Projekte

Geförderte Projekte seit 2007

Kinder in die Oper

  • Der kleine Schornsteinfeger
  • Sigurd, der Drachentöter
  • Erwin, das Naturtalent
  • „Krawall“
VIEL SPASS MIT KRAWALL: Die Schüler genossen gestern das Musical im Ballhof. Foto: Küpper

Neue Presse vom 1. März 2014

Stiftung lädt Schüler zum „Krawall“ ein.

HANNOVER. Jungen Menschen den Besuch von kulturellen Veranstaltungen zu ermöglichen und sie pädagogisch gut darauf vorzubereiten, das ist ein Ziel der Stiftung Staatsoper Hannover und ihres Projekts „Kinder in die Oper“. Und so kamen gestern Abend 125 Schüler der IGS Vahrenheide/Sahlkamp in die letzte Aufführung des politischen Musicals „Krawall“ im Ballhof Eins. Möglich machte das die Unterstützung der Hannover-Finanz-Gruppe. Vorstandssprecher Andreas Schober: „Kultur ist ein wichtiger Standortfaktor, den wir fördern möchten.“

Festliche Opernabende

  • „Otello“ von Verdi mit José Cura
  • „Turandot“ von Puccini mit Caroline Whisnant und Johan Botha
  • „Der Rosenkavalier“ von R. Strauss mit Melanie Diener und Kurt Rydl
  • „Tosca“ mit Neil Shicoff, Bryn Terfel
  • „Cavalleria rusticana/Der Bajazzo“ mit José Cura
  • „Hänsel und Gretel – 500. Vorstellung“ unter der Leitung von Marc Albrecht

Weitere Förderprojekte

  • 2. Sinfoniekonzert 2007/08 mit Rudolf Buchbinder (Klavier)
  • BALLETT 2008/2009: Lux/Rossini Cards: Choreographien von Mauro Bigonzetti und Jörg Mannes
  • „Tango!“ – BALLETTE von Hans van Manen, Kinsun Chan und Jörg Mannes
  • „Augen.Spiegel.Seele“ BALLETT von Nils Christe
  • BALLETT: „Der Prozess“ Auftragswerk an Mauro Bigonzetti
  • „Fünf Gedichte“ BALLETT von Nils Christe
  • 4. SINFONIEKONZERT „Messa da Requiem“ von Giuseppe Verdi Dirigent Ivan Repuši?
  • BALLETT „Heinrich VIII“ Choreographie von Jörg Mannes

Die Opernproduktionen

  • „Mutter Bajazzo“ von Peter Francesco Marino
  • „Aus einem Totenhaus“ von Leoš Janá?ek
  • „Das Rheingold“ von Richard Wagner
  • „Die Walküre“ von Richard Wagner
  • „Il trittico“ von Giacomo Puccini
  • „Siegfried“ von Richard Wagner
  • „Götterdämmerung“ von Richard Wagner
  • „Lady Macbeth von Mzensk“ von Dimitri Schostakowitsch
  • „Ein Maskenball“ von Giuseppe Verdi
  • „Cavalleria rusticana“/„Der Bajazzo“ von Pietro Mascagni / Ruggero Leoncavallo
  • „Tosca“ von Giacomo Puccini
  • „Die Macht des Schicksals“ von Giuseppe Verdi
  • „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner
  • „West Side Story“ von Leonard Bernstein

Junge Oper

  • „The Beggar’s Opera“ Musiktheater von Benjamin Britten
  • „King Arthur“ Musiktheater nach John Dryden und Henry Purcell
  • „Oh, wie schön ist Panama“ Auftragswerk, von Stefan Johannes Hanke
  • „Zaide“ von Wolfgang Amadeus Mozart
  • „Leyla und Medjnun“ von Detlev Glanert
Autogramme für kleine Fans: Marcel Metten als Geier begeistert die Kinder. Foto: Florian Wallenwein
Autogramme für kleine Fans: Marcel Metten als Geier begeistert die Kinder. Foto: Florian Wallenwein

Autogramme für kleine Fans: Marcel Metten als Geier begeistert die Kinder. Foto: Florian Wallenwein
Auf Einladung der Stiftung Staatsoper Hannover besuchten am 10 Februar 2010 über 90 Kinder die Kinderoper „Erwin das Naturtalent“ von Mike Svoboda. Schon zum dritten Mal fand diese Kooperation mit dem Titel „Kinder in die Oper“ zwischen Staatsoper Hannover, dem Freiwilligenzentrum Hannover und der Stiftung Staatsoper Hannover statt, die die Kosten für die Eintrittskarten trägt.