Presseinformation No. 4

ZWEITES FESTKONZERT

4. August 2006

SAISONAUFTAKT MIT FESTKONZERT

Zum zweiten Mal veranstaltet die Staatsoper Hannover ein Festkonzert zugunsten der Stiftung Staatsoper Hannover.

Zu seiner ersten Spielzeit begrüßt Dr. Michael Klügl, Intendant der Staatsoper Hannover, das Publikum, die Freunde und Unterstützer der Stiftung Staatsoper Hannover. Am Samstag, 9. September hebt sich der Vorhang für die Solisten, Gäste sowie das Niedersächsische Staatsorchester und den Chor der Staatsoper Hannover.

Bayreuths Siegfried, prominentester Gast beim Festkonzert zugunsten der Stiftung Staatsoper Hannover ist der Heldentenor Stephen Gould. Seit seinem Bayreuth-Debüt 2004 ist er regelmäßiger Gast auf dem Grünen Hügel, beim Festkonzert singt er die berühmte »Romerzählung« aus Wagners Tannhäuser.

Außerdem erwartet das Publikum ein Gala-Programm mit Werken von »Jacques Offenbach, Maurice Ravel, Giuseppe Verdi und Richard Wagner, unter anderem mit Brigitte Hahn als Desdemona und Senta, Janez Lotric als Otello, Brian Davis als Jago und Almas Svilpa als Holländer. Es dirigieren GMD Wolfgang Bozic sowie die 1. Kapellmeister Jahbom Koo und Lutz de Veer.

Auf der zweiten Stiftertafel sind neue Stifter eingetragen:

  • Stiftung Niedersächsisches Staatsorchester Hannover gegründet von Eberhard und Dr. Erika Furch
  • Solvay GmbH
  • TUI Aktiengesellschaft
  • Dr. Reinhard und Angelika Dömland
  • Heinrich Reinmüller
  • Bernd Voorhamme und Ariane Jablonka

Im Anschluss an das Konzert lädt die Stiftung das Publikum zu einem kleinen Empfang ein.

Die Einnahmen des Konzertes kommen der Stiftung zugute. (Karten 25 bis 50 €)